8/01/2012

Movie Review : The Dark Night Rises

Ich war zwar schon vor über einer Woche in dem Film, aber wollte euch meine Meinung trotzdem mal nicht vorenthalten. Deshalb hier mein offizielles Batman TDNR Movie Review!
Für mich, als bekennender Comic-Fan war es quasi nicht zu vermeiden, dass ich in ein Batman-Tripple gehe, und mir gleich alle drei Batman-Filme der Nolan-Trilogie ansehe. Wer freiwillig neun Stunden in einem Kino verbringt, muss ja wohl auch einen guten grund haben - und den hatte ich auf jeden Fall: Dass Christopher Nolan mit seinen ersten beiden Batman-Filmen Kritiker und Kinobesucher mehr als nur überzeugen konnte, und dass der zweite einfach ein unübertreffliches Meisterwerk ist, brauche ich keinem mehr zu erzählen. Allein schon die epicness dieser Beiden Filme wäre mir an dem Tag mehr als genug gewesen, doch ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich, nachdem auch der letzte, dritte Teil vorbei war ich nicht wusste, was ich mit meinen ganzen Gefühlen anstellen sollte! Ich war so überwältigt, dass ich erst ein paar Tage danach in der Lage war, den Film ganz Subjektiv zu bewerten.

Der Film ist mehr als ein würdiges Ende, und der letzte Teil des Films, bzw. die letzen 10 Minuten sind an Genialität kaum noch zu übertreffen. Jedoch enttäuscht mich Batman etwas. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass es ein Bruce Wayne, und kein Batman-Film war, da Batman etwa drei mal in dem ganzen Film zu sehen war... Dieser Aspekt lässt dich allerdings sehr gut mit der gesamten Story vereinbaren. Was mich ziemlich gestört hat, wer der schwache Bösewicht. Bane war zwar ein würdiger Gegner für Batman, aber im vergleich zum Joker aus dem zweiten film wirklich eine schwache Darbietung. Erschwerend hinzu kommt, dass meiner Meinung auf den Hintergrund des Charakters nicht genug eingegangen wurde... Es wird selbst am ende nicht wirklich klar, WIESO Bane denn nun getan hat, was er getan hat. Ich würde jetzt Spoilern, wenn ich näher auf dieses Thema eingehe, aber ich sage es mal so:
Im Allgemeinen war(en) mir Batmans Gegenspieler zu undurchsichtig und ich habe mich am Ende ziemlich über die Wendungen im Film aufgeregt. (Was aber nicht unbedingt Negativ aufgefasst werden muss, da mich das mehrere Tage beschäftigt hat und mir der Film nicht aus dem Kopf ging!). Ein paar Filmfehler sind mir auch aufgefallen: WIE ZUR HÖLLE ISST BANE MIT DER MASKE?! ...Wenn er schon gleich anfängt zu Heulen, sobald etwas daran Kaputt geht, und er ja so unerträgliche Schmerzen hat...?
Was noch gestört hat, war, dass der Film doch sehr große Sprünge in der Story gemacht hat, und man oft die Orientierung verloren hat, was grade überhaupt passiert und what the fuck?! Hätte man den Film gesplittet, und zwei Teile gedreht, hätte der Zuschauer zum Beispiel mehr Zeit gehabt, die neuen Charaktere näher kennenzulernen. Anne Hathaway hat als Catwoman meiner Meinung nach auch eine klasse Darbietung abgeliefert, entgegen meinen Erwartungen! Und an Bildgewalt ist der Streifen jedoch kaum zu übertreffen! Die Special Effects sehen auf der Kinoleinwand wunderbar aus und der ganze Film ist einfach schön anzusehen. Die Editors, Visual Effects-Leute, Visagisten und Kostüm-Designer haben ihr bestes gegeben, und das sieht man auch! Das ganze unterlegt mit der Musik von Hans Zimmer... dazu brauche ich nun wirklich nichts mehr sagen.

Mein Fazit: Der Film war insgesamt zu kurz, um die Story zu erzählen und es ist schade, dass auf die neuen Charaktere so wenig eingegangen werden konnte. Trotzdem ist der Film für Fans der Serie ein absolutes Muss, da er ein absolut würdiges Ende dieser Triologie ist! Die Triologie insgesamt ist meiner Meinung auch eine der besten Filmtriologien, wenn nicht sogar die beste! Wer die ersten beiden Filme nicht kennt, sollte sie sich auf jeden Fall vor TDNR ansehen.

8/10 Filmklappen

xo, schlot

Kommentare:

  1. Den Film muss ich mir auch mal ansehen, meine Freundinnen haben sich den auch schon angesehen und die waren nicht so begeistert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke bei solchen Filmen ist es auch immer Geschmacksache.
      Comicverfilmungen sind nicht jedermanns ding, und ich glaube, damit der Film richtig wirken kann muss man echt die beiden Vorgänger gesehen haben.

      Löschen
  2. den will ich mir vielleicht auch noch ansehen. in letzter zeit hab ich bock auf blockbuster. dein blog ist toll.
    ich mache im moment eine blogvorstellungs-aktion. vielleicht hast du ja lust mitzumachen. ich denke du hättest gute chancen. 5-10 blogs werden ausgewählt.
    http://www.strangenessandcharms.blogspot.de/2012/07/win-blog-presentation.html

    lg
    dahi

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Essen bei Bane habe ich mich auch gefragt xD du hast im Gegensatz zu mir auch eine sehr ausführliche Kritik geschrieben, gefällt mir aber!
    Wie krass dass du 9 Stunden im Kino warst^^
    Liebe Grüße
    http://sabesolitary.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freu mich immer drüber, wenn Leute ihren Senf dazu geben!